Home
Wir über uns
Museum online
Rundgang
Veranstaltungen
Mitglied werden
Interner Bereich
Literatur
Interessante Links
Kontakt-Formular
Impressum

Rundgang im ehemaligen Archäologischen Museum Neu-Ulm:

 

1. Stock:

Raum1:

Steinzeit (30.000-2.300 v. Chr.)

Funde der mittleren Altsteinzeit und der Mittleren Steinzeit v. a. aus dem Rothtal;

Siedlungsfunde der Jungsteinzeit aus der Kulturstufe der Linearbandkeramik aus Hittistetten (einschließlich des Modells eines Langhauses) ca. 5.000 v. Chr.; Funde der Schussenrieder Kultur aus Elchingen/Thalfingen ca. 4.000 v. Chr.; Funde der Altheimer Kultur aus Holzheim/Neuhausen ca. 2.300 v. Chr.

 

Abb. 1 Modell des jungsteinzeitlichen Langhauses von Hittistetten 

 

 

Abb. 2 Jungsteinzeitliche Funde aus Thalfingen und Holzheim/Neuhausen

 

 

Raum 2:

Bronzezeit und Urnenfelder Kultur (2.300-800 v. Chr.)

Die deutschlandweit einmaligen Blasebalgdüsen aus Bellenberg, einschließlich des Szenarios, welches deren Verwendung beim Bronzeguss zeigt; die großen kupfernen Gusskuchen aus Nersingen/Strass, einschließlich des Szenarios, welches deren Entstehung von der Erzverarbeitung an zeigt. Dazu kommen Siedlungs- und Grabfunde aus Bellenberg, v. a. hochqualitative Keramikgefäße, Bronzebarren aus Nersingen/Fahlheim und Senden/Hittistetten, Schwerter aus den Kiesen an Iller und Donau aus Illertissen, Neu-Ulm/Gerlenhofen und Neu-Ulm/Burlafingen, lange Bronzenadeln und Stachelscheiben eines Opferplatzes über Elchingen/Thalfingen, die Beigaben eines Frauengrabes aus Nersingen und die Siedlungsfunde, die beim Bau des Elchinger Autobahnkreuzes geborgen werden konnten, einschließlich des ältesten bekannten Töpferofens Südbayerns aus der Zeit um 850 v. Chr., welcher in Originalgröße rekonstruiert wurde.

 

Abb. 3 Bronzebarren aus Hittistetten und Fahlheim, Schwerter aus Iller und Donau

 

 

Abb. 4 Szenario Bronzeschmelzer aus Bellenberg  

 


 Abb. 5  Bronze- und urnenfelderzeitliche Keramik aus Bellenberg

 

 

 

Abb. 6 Urnenfelderzeitlicher Töpferofen aus Unterelchingen

 

 

Weiter
to Top of Page