Home
Wir über uns
Mitteilungen
Archiv
Mitglied werden
Literatur
Interessante Links
Impressum

Freunde der Archäologie im Landkreis Neu-Ulm e.V.

Vorsitzender: Richard Ambs,

Thalfingen, Gänsackerweg 26, 89275 Elchingen

Tel. 0731-265539 Fax 0731-2630482

E-Mail: Richard.Ambs@t-online.de

www.archäologiefreunde-neu-ulm.de

 

                                                                                                                             Elchingen, 24.06.2021 

Liebe Mitglieder,                                                                         

meine sehr geehrten Damen und Herren, 

gestern konnte nach langer, Corona bedingter Pause die konstituierende Sitzung unserer im März neu gewählten Vorstandschaft  stattfinden.

Wichtige Punkte dabei waren der Bericht des Vorsitzenden und seines Stellvertreters Dr. des Stefan Reuter. Es muss festgestellt werden, dass im Landkreis Neu-Ulm immer mehr Sondengänger aktiv sind, von denen einige sehr gut mit der Kreisarchäologie zusammen arbeiten und ihre teilweise spektakulären Funde vorlegen, datieren und zeichnen und an das BLfD melden lassen. Leider kommen Metallsucher auch aus benachbarten Bundesländern nach Bayern – dem „Eldorado“ der Sondengänger; von deren Fundobjekten erfahren wir leider nichts.

Durch die vielen Baumaßnahmen im Landkreis kommt es auch zu zahlreichen amtlich angeordneten archäologischen Untersuchungen in Landkreisgemeinden, verschiedene Grabungsfirmen sind zugange. 

Kreisarchäologe Stefan Reuter und die Kulturabteilung des Landratsamtes bereiten derzeit mit den Verantwortlichen des Pfuhler Museumsvereins eine Sonderausstellung mit dem Titel „In Pfuhl, um Pfuhl und um Pfuhl herum. Ein archäologischer Streifzug durch die Geschichte mit Funden aus 5000 Jahren“ vor, welche am 12. September, dem Tag des „Offenen Denkmals“ im Pfuhler Heimatmuseum eröffnet werden soll. Dabei werden auch bislang noch nie gezeigte Fundobjekte ausgestellt. Im vom Landkreis im letzten Jahr erworbenen Gelände, welches unmittelbar an den Archäologischen Park Kellmünz angrenzt, konnten bei Untersuchungen mittels Bodenradar interessante römerzeitliche Baustrukturen erkannt werden.

 

Nachdem jetzt auch wieder Ausfahrten möglich sind, möchte ich Ihnen eine Rundwanderung vorschlagen, welche eigentlich am 23. März 2020 hätte stattfinden sollen und noch von unserem leider verstorbenen Reinhold Schwarz geplant war:

 

Halbtages-Wanderung über den Rosenstein bei Heubach am Sonntag, 25.07.2021

 

12.30 Uhr       Abfahrt Landratsamt Neu-Ulm (Fahrt mit privaten Pkw)

 

14.00 Uhr       Treffpunkt Wanderparkplatz auf dem Rosenstein an den Hinweistafeln
                       zu Wanderwegen und Archäologie.

Wir wandern auf dem ausgeschilderten archäologischen Wanderpfad über die vorgeschichtlichen Wälle, vorbei an Aussichtspunkten und den Zugängen zu den tieferliegenden Höhlen (Besichtigung wenn gewünscht) und erreichen zum Abschluss die Burgruine Rosenstein.

ca. 16.30 Uhr  Einkehr in der Waldschenke auf dem Rosenstein

 

Anschließend individuelle Rückfahrt nach Neu-Ulm

Festes Schuhwerk und evtl. Stöcke werden empfohlen. Der Rundwanderweg mit einer Länge von ca. 6 km enthält nur geringe Höhenunterschiede, lediglich der Abstieg zu den Höhlen ist steiler und verlangt teilweise Trittsicherheit.

Die Fahrtstrecke über Heidenheim bis Heubach beträgt ca. 70 km. Im Ort Heubach zweigt von der Hauptstraße die Fritz-Spießhofer-Straße ab, die direkt (ca. 2 km) zum Wanderparkplatz auf dem Rosenstein führt.

 

Ich bitte um baldige Anmeldung!

 

In der 2. Augusthälfte wollen wir die ebenfalls schon im Vorjahr geplante Fahrt per Bahn nach Regensburg unter der Führung von Stefan Reuter durchführen. Hierzu erfolgt eine gesonderte Ausschreibung.

 

Ich freue mich sehr, dass wir wieder aktiv werden können und hoffe auf rege Beteiligung.

 

Bleiben Sie gesund und alles Gute
Ihr

Richard Ambs

to Top of Page